+49 (0) 160-92 38 71 41 info@bergfuehrungen.com
Seite auswählen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen, Bergführungen Alexander Baier

Bergführungen Alexander Baier versteht sich als Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Bergführungen, Ausbildung, Trainings, Events und deren Derivate. Die Angebote sind nicht im Sinne eines Reiseveranstalters zu verstehen.

Wir bieten unseren Kunden ein Höchstmaß an Erlebniswert und Leistung auf kompetenter, professioneller Basis. Die Leistungserbringung findet häufig in der freien Natur (Gebirge) statt. Dadurch sind wir und unsere Kunden erhöhten Risiken ausgesetzt. In unserem Führungsstil setzen wir auf Kooperation, Transparenz und Verantwortungsbewusstsein aller Beteiligten.

Der Kunde hat sich u. a. eigenverantwortlich darüber zu informieren, ob er den Anforderungen der Unternehmung gesundheitlich, körperlich und emotional gewachsen ist.

1.0 Anmeldung

1.1 Teilen Sie uns am besten schriftlich oder per Mail (Formular) Ihren Wunsch mit.
Wir schicken Ihnen dann eine schriftliche Bestätigung mit der Bitte eine Anzahlung zu leisten. Diese beträgt i.d.R. 10 % des Führerhonorars.
Mit Eingang der Anzahlung und unserer Bestätigung ist die Anmeldung für Sie und uns bindend.

1.2 Bis 21 Tage vor Führungsbeginn ist der Restbetrag der Gesamtkosten ohne zusätzliche Aufforderung zu überweisen. Es gilt der Zahlungseingang beim Anbieter.
Sollte die Zahlung bei uns nicht eingegangen sein, sind wir berechtigt Sie von der Teilnahme auszuschließen und die Bearbeitungsgebühr einzubehalten.Bei kurzfristig vereinbarten Führungen ist der vereinbarte Betrag vor Beginn der Tour zu entrichten.

1.3 Bei Nicht-Erreichen der Mindestteilnehmerzahl gilt Punkt 4.1 (Rücktritt) dieser Geschäftsbedingungen.

2.0 Rücktritt durch den Kunden

2.1 Der Kunde hat das Recht jeder Zeit von der Inanspruchnahme der Leistung zurückzutreten. Dies hat schriftlich zu erfolgen, wobei der Eingang des Schreibens bei Bergführungen Alexander Baier maßgeblich ist. Dabei behält sich der Anbieter vor entstandene Kosten und Aufwendungen dem Kunden in Rechnung zu stellen.

2.2 Diese pauschalieren sich: Umbuchung oder Stornierung bis 21 Tage vor Beginn Bearbeitungsgebühr 50 Euro
20 – 11 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn 40%*
10 – 01 Kalendertag(e) vor Veranstaltungsbeginn 80%*
Bei Abbruch während und unmittelbar vor der Veranstaltung durch den Kunden 90%*
* des vereinbarten Preises

3.0 Zusatzkosten

3.1 Es ist wichtig für Sie zu wissen, dass Ihnen bei vielen Veranstaltungen Zusatzkosten (z. B. für Übernachtungen, Verpflegung, Bergbahn, Fahrtkosten etc.) entstehen, die von Ihnen direkt vor Ort zu bezahlen sind. Dadurch wird dem Teilnehmer die Möglichkeit gegeben die Kosten ggf. seinen individuellen Bedürfnissen anzupassen.

3.2 Sollten von Bergführungen Alexander Baier ausnahmsweise Zusatzkosten verauslagt werden, werden diese dem Teilnehmer gesondert berechnet. Entsprechende Regelungen finden sich ggf. im Text der Angebote.

4.0 Rücktritt und Kündigung durch Bergführungen Alexander Baier

4.1 Bei Touren, die eine Mindestteilnehmerzahl benötigen, behält sich Bergführungen Alexander Baier bei Nicht-Erreichen vor bis 2 Wochen vor Beginn vom Angebot zurückzutreten. Der Kunde wird unverzüglich davon unterrichtet. Eingegangene Zahlungen werden in voller Höhe zurückerstattet. Schadensersatzansprüche können vom Kunden in diesem Fall in keiner Weise geltend gemacht werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, unverzüglich und in gegenseitiger Absprache einen neuen Vertrag zur Leistungserbringung auszuhandeln.

4.2 Müssen Angebote aufgrund von schlechtem Wetter oder anderer Ereignisse, die eine Durchführung unmöglich oder zu risikoreich machen, abgesagt oder abgebrochen werden, werden dem Kunden die ersparten Aufwendungen zurückerstattet.
Der leitende Führer hat allerdings das Recht, Alternativen zur Leistungserbringung vorzuschlagen. Ist die Erbringung durch Verschulden des Kunden nicht möglich, verfällt das Guthaben und wird unter Abzug der ersparten Aufwendungen zurückerstattet.

4.3 Seitens Bergführungen Alexander Baier oder des Führers ist eine fristlose Kündigung des Vertrages möglich, wenn ein Kunde trotz Abmahnung die Veranstaltung nachhaltig stört oder die ausgeschriebenen Voraussetzungen nicht erfüllt. Bergführungen Alexander Baier behält den Anspruch auf geleistete Zahlungen. Ersparte Aufwendungen werden angerechnet.

5.0 Versicherung

5.1 Wir empfehlen unseren Kunden zu ihrer Absicherung dringend, eigenständig eine Reise-, Unfall- und Bergekostenversicherung abzuschließen.

6.0 Haftungsbegrenzung

6.1 Bergführungen Alexander Baier begrenzt seine Haftung auf maximal der dreifachen Summe des ausgehandelten Tageshonorars.
Bei nicht vorhersehbaren und von uns nicht beeinflussbaren Ereignissen hat der Kunde keinen Anspruch auf Schadensersatz.

6.2 Für Veranstaltungen anderer Anbieter, die durch Bergführungen Alexander Baier vermittelt wurden, übernehmen wir keinerlei Haftung. Sämtliche Leistungserbringungen, Rechnungstellungen und ggf. Forderungen sind mit dem anderen Anbieter abzuwickeln.

7.0 Gerichtsstand

7.1 Zwischen den Vertragspartnern gilt ausschließlich deutsches Recht. Der Gerichtsstand ist Garmisch-Partenkirchen. Dies gilt für alle inländischen und ausländischen Teilnehmer gleichermaßen.

Salvatorische Klausel

Sollte ein Teil oder Teile der Geschäftsbedingungen unwirksam sein, kommen die ersetzenden gesetzlichen Bestimmungen zur Anwendung. Die anderen Vereinbarungen bleiben davon unberührt.
Abweichende Vereinbarungen bedürfen der einvernehmlichen Schriftform.

Bergführungen Alexander Baier, Farchant, 27.10.2015